jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider

Übung „Verkehrsunfall“, 7.3.2016

Zu einer fordernde gemeinsamen Übung lud uns die FF Mühldorf ein. Annahme war, dass auf einer schmalen Brücke zwei Fahrzeuge und ein Traktor kollidiert waren. Dabei blieb ein PKW auf der Seite zu liegen – in den anderen bohrte sich ein Baumstamm, der vom Traktor transportiert wurde. Die Mannschaften der beiden Feuerwehren konnten in Zusammenarbeit mit den Sanitätern des ASB Feldkirchen und Dr. Brunschütz das Szenario gut bewältigen.

Ziel dieser spektakulären Übung war es, die Zusammenarbeit und die Koordination der beiden Feuerwehren, der Rettungsorganisation und des Notarztes, bei Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen und verletzen Personen zu verbessern.

Nach Koordination der Einsatzleiter und des Arztes wurde die Rettungsaktion parallel mit zwei hydraulischen Rettungsgeräten durchgeführt. Ein Rettungszugang wurde über die Seite gemacht, der zweite erfolgte über den Kofferraum des anderen Fahrzeugs. Die Rettung der eingeklemmten Personen, welche ebenfalls über eine Sanitätsausbildung verfügten, brachte uns dabei wertvolle Informationen über den Rettungsvorgang und wie schonend dieser von vor sich gegangen ist. Da diese Rettungsübung auf einer Brücke stattgefunden hat und auch nicht alle Unfallbeteiligten anzutreffen waren, wurde auch nach weiteren Verletzten unter der Brücke und im unübersichtlichen Uferbereich des Pesenbachs gesucht.

Die gesamte Übung dauerte ca. 1,5 Stunden und wurde von 50 Einsatzkräften besucht. Bei der Übungsnachbesprechung im Feuerwehrhaus der FF Mühldorf wurden die Eindrücke gesammelt und Verbesserungen besprochen.

DANK gilt der FF Mühldorf für die Einladung zu dieser toll vorbereiteten Übung.

B93A0035 B93A0078 B93A0129 B93A0330