jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider

Personenrettung im Pesenbachtal, 28. Juli

Am Vormittag des 28. Juli 2017 kam auf einem Wanderweg im Pesenbachtal eine Frau zu Sturz und verletzte sich dabei am Knöchel. Da ein Abtransport durch den Rettungsdienst aufgrund des unwegsamen Geländes nicht möglich war, wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Mühllacken zur Unterstützung alarmiert.
Nachdem der Gruppenkommandant des Rüstfahrzeugs die Lage erkundet und den genauen Einsatzort ausfindig gemacht hatte, packte die Mannschaft die benötigten Ausrüstungsteile zusammen und machte sich auf den Weg. Dabei war „Schlagerwirt“ Erwin Berger mit seinem Traktor behilflich: Er brachte Mannschaft und Gerät soweit wie möglich an den Einsatzort heran. Die letzten 200 Meter mussten zu Fuß zurückgelegt werden.

Nachdem die Patientin in der Schaufeltrage gesichert war, konnte der Abtransport beginnen. Aufgrund der Tatsache, dass der direkte Weg sehr steil und aufgrund des Regens sehr rutschig war, wurde für den Abtransport ein flacherer Weg gewählt. Dabei kam zum ersten Mal das Hilfsrad für die Korbschleiftrage zum Einsatz: Mit diesem Hilfsmittel kann die tragende Mannschaft entlastet werden.

Nach rund 500 Metern wartete wiederrum der Traktor – mit seiner Hilfe wurde die Patientin die letzten 500 Meter steil bergauf zum dort wartenden Rettungsfahrzeug gebracht. Nach rund eineinhalb Stunden konnte die 17-köpfige Mannschaft wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.