jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider

Heiße Ausbildung im Brandcontainer, 6. April

Neun Atemschutzträger der FF Bad Mühllacken kamen am 6. April 2019 in den Genuss einer Heißausbildung. Am Gelände der Fa. Gerl in Landshaag hatte die dortige Feuerwehr in Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister eine entsprechende Veranstaltung organisiert.

Im Vorfeld hatten sich die Teilnehmer der FF Bad Mühllacken an vier Terminen intensiver mit dem Innenangriff unter Atemschutz beschäftigt und waren so gut vorbereitet. Am Samstag wurden die Teilnehmer von den Ausbildern nach einem theoretischen Einstieg zunächst langsam an die Temparaturen herangeführt. Im Brandcontainer musste dann ein Feuer gelöscht werden, wobei insbesondere auf den sparsamen Einsatz von Wasser zu achten war. Der Umstand, dass 1l Wasser zu 1600l Wasserdampf wird führt zu einem empfindlichen Anstieg der Hitze.

Für die Teilnehmer war die Ausbildung eine wertvolle Erfahrung, die die Sicherheit im Einsatz weiter erhöht.

Die Kosten für die Heißausbildung belaufen sich im Falle der FF Bad Mühllacken auf rund EUR 1000,–. Die Gemeinde Feldkirchen an der Donau beteiligte sich ebenfalls mit einem namhaften Betrag an den Kosten.

Fotos © BFKUU/PROKESCH