jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider
jQuery Image slider

Angebranntes Kochgut, 04.08.2015

„Brandmeldealarm im Kurhaus Bad Mühllacken“ so lautete der Einsatzbefehl am Dienstag, den 04.08 um 12:45.

Unverzüglich rückten 3 Fahrzeuge zur Einsatzadresse aus. Die erste Lageerkundung durch Einsatzleiter HBM Leibetseder Bernhard ergab eine durch angebranntes Kochgut verrauchte Wohnung in einer Wohneinheit des betreuten Wohnens. Der Atemschutztrupp entfernte das Kochgut, brachte es aus dem Gebäude und schaffte eine Abluftöffnung. Zeitgleich wurde mittels Überdrucklüfter die Räumlichkeiten belüftet und somit Rauchfrei gemacht. Der Einsatz der ebenfalls alarmierten Feuerwehr Lacken war nicht erforderlich.

Es war bereits der zweite Einsatz in diesem Jahr bei dem die automatische Brandmeldeanlage Schlimmeres verhinderte. Durch die frühzeitige Alarmierung der Feuerwehr kann ein Brand in der Enstehungsphase ohne großen Schaden bekämpft werden.

Nach etwa einer Stunde konnten die 16 ausgerückten Feuerwehrmitglieder den Einsatz beenden.

IMG_0863[1] IMG_0873[1].